Turtmann (25.06.2016)

Heute wäre für uns Fotografen vom Fototeam Brig eigentlich der Zermatt Marathon auf dem Programm. Ein super Event! - wenn man schon nicht mitlaufen kann, kann man wenigstens als Fotograf dabei sein. So ist man dem Geschehen auf der Rennstrecke näher als ein "gewöhnlicher" Zuschauer. Ich kann leider nicht mitmachen, weil ich an einem noch spannenderen "Event" als Fotograf aktiv bin - ich fotografiere an einer Hochzeit in Zeneggen. Schon ganz lange habe ich mich auf diesen Tag gefreut; ich bin gespannt wie eine Saite und nervös wie die Fliege, die gerade auf meiner Brille herumtanzt.

 

Letzten Samstag haben wir die "alte Säge" in Turtmann besucht - ein Besuch, der sich durchaus lohnt. Die mit einem Wasserrad getriebenen Säge wurde bis in die achtziger Jahre wirtschaftlich genutzt, dann wurde sie aufgegeben und fiel langsam dem Verfall anheim. In den letzten Jahren ist die Säge mit viel persönlichem Einsatz von ein paar Freiwilligen wieder instand gestellt worden. Jetzt funktioniert sie wie in alten Zeiten. Bemerkenswert ist die simple Mechanik, die bis ins Detail durchdacht und optimiert ist. Erstaunlich, was das kostbare Wasser leisten kann! In der Säge wird man durchaus freundlich empfangen. Und die Säger haben sehr viel Zeit für die Besucher und erklären einem gerne die Funktionsweise. Auch wissen sie viele Anekdoten um dieses uralte Hand- und Maschinenwerk zu erzählen. Lange kann man dem emsigen Auf und Ab des Sägeblattes zuschauen und wird - als etwas älterer Betrachter - an die Gerüche und Geräusche ähnlicher Sägen erinnert, die man in der Jugend noch im Einsatz sah.

 

Unweit der Säge ist ein bemerkenswerter Wasserfall, den man auch einmal besucht haben muss. Jetzt um diese Jahreszeit führt er sehr viel Wasser. Der ideale Ort für Fotografen und für Leute, die wieder einmal so richtig nass werden wollen.

Blick von Gspon auf den Balfrin (06.06.2013)
Blick von Gspon auf den Balfrin (06.06.2013)

Länder seit 26.02.2010

Free counters!